Datenschutzhinweise für bewerber

Unser Umgang mit Deinen Daten und Deine Rechte

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber,

nachfolgend informieren wir Dich über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch uns und die Dir nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

 
Verantwortliche Stelle ist:
BAUFINEX GmbH
Crailsheimer Str. 52
74523 Schwäbisch Hall
Telefon 0791 46-4646
Fax 0791 46-2628
 
Unseren Datenschutzbeauftragten der Schwäbisch Hall-Gruppe erreichst Du unter:
BAUFINEX GmbH
Crailsheimer Str. 52
74523 Schwäbisch Hall
Telefon +49 800 8 8005
 
2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Deiner Bewerbung zur Aufnahme einer Tätigkeit bei BAUFINEX von Dir erhalten.

 

3. Wofür verarbeiten wir die Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie der weiteren einschlägigen arbeitsrechtlichen Vorschriften (z. B. Betriebsverfassungsgesetz).

Die von Dir im Rahmen Ihrer Bewerbung angegebenen personenbezogenen Daten (auch E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummern) werden wir zum Zweck der Bewerbung und der dazu erforderlichen Tätigkeiten im Bereich der Bewerbungsabwicklung verarbeiten. Wir prüfen, ob Dein Dein Profil für BAUFINEX Vakanzen passt und werden uns dann gerne hierzu melden.

 

3.1 Zur Durchführung vorvertraglicher, vertraglicher oder nachvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung von Pflichten (Artikel 6 Abs. 1b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses. Die Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO i.V.m. § 26 BDSG.

 

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Deine Daten zudem zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Dies gilt insbesondere zum Zwecke der internen Kommunikation sowie zu Verwaltungszwecken. Ferner verarbeiten wir Deine Daten auch zur Wahrung der berechtigten Interessen Dritter. 

 
  • Datenverarbeitung im Hinblick auf BAUFINEX Stellenangebote
  • Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
 

Darüber hinaus sind wir aufgrund der europäischen Antiterrorverordnungen 2580/2001 und 881/2002 verpflichtet, Deine Daten gegen die sog. „EU-Terrorlisten“ abzugleichen, um sicherzustellen, dass keine Gelder oder sonstigen wirtschaftlichen Ressourcen für terroristische Zwecke bereitgestellt werden.

 
4. Wer bekommt meine Daten?

Zugriff auf Deine gespeicherten Daten haben die Personen, die über die Besetzung der jeweiligen freien Stelle innerhalb BAUFINEX entscheiden. Außerdem haben ausgewählte Mitarbeiter der Auftragsverarbeitung Zugriff, um ihre technischen Verwaltungs- und Unterstützungsaufgaben (Systembetrieb und Wartung) zu erfüllen. Die Daten dürfen von diesen Mitarbeitern nicht für eigene Zwecke genutzt werden und sie haben sich zur Geheimhaltung verpflichtet.

 

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Deine personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsprozesses.

Spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses oder nach Zeitpunkt der Initiativbewerbung werden Deine Daten gelöscht.

 

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nur statt, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt oder angemessene Datenschutzgarantien (z.B. EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, findet eine Übermittlung nur statt, sofern diese zur Erfüllung unserer arbeitsvertraglichen Pflichten und erforderlich ist oder Du uns Deine Einwilligung nach Information über etwaige Risiken einer solchen Übermittlung erteilt hast. Detaillierte Information zu unseren Dienstleistern mit Drittstaatenbezug sowie zu dem dort bestehenden Datenschutzniveau erhalten Sie unter der oben genannten Kontaktinformation.

 

 

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

 

 

8. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses stellst Du die personenbezogenen Daten bereit, die uns die Erfüllung unserer arbeitsvertraglichen und gesetzlichen Pflichten ermöglichen. Davon umfasst sind auch solche personenbezogenen Daten, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (z. B. Geldwäschegesetz, Beraterregister nach Wertpapierhandelsgesetz). Gegebenenfalls kann im Rahmen einer Zuverlässigkeitsprüfung auch die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses erforderlich werden.

 

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Anbahnung und Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO.

 

 

10. Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung genutzt?

Profiling (automatisierte Datenverarbeitung zur Bewertung persönlicher Aspekte) kann – ggf. unter Berücksichtigung der im Arbeitsrecht geltenden Rahmenbedingungen (z. B. Betriebsverfassungsgesetz) – beispielsweise zum Einsatz kommen. Aufgrund gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben sind wir zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdenden Straftaten verpflichtet. Dabei werden auch Datenauswertungen vorgenommen.

 

Information über Dein Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1f der DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.

 

Bei Widerspruch werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

BAUFINEX GmbH
Crailsheimer Str. 52
74523 Schwäbisch Hall